Letzte Meldungen

Und es wurde Licht!

Nach unserer Stockbahnsanierung haben wir uns entschlossen auf eine energiesparende Variante der Stockplatzbeleuchtung umzusteigen. Daher wurden Mitte November von der Firma Elektro Schauhuber 4 neue LED Scheinwerfer angebracht, die uns mit weniger Energie eine bessere Ausleuchtung unserer Stockbahnanlage bietet.

...und er wanderte wieder zurück nach Spillern!

Am 8. November fand zum 6. Mal bei strahlendem Sonnenschein zwischen Korneuburg, Spillern und Stockerau auf der Stockportanlage Stockerau das Bezirkswanderpokalturnier statt. Spillern startete mit 3 Mannschaften:

Spillern 1: Lisa Hick, Othmar Hanke, Ernst Neuhauser und Franz Scherzer

Spillern 2: Ernst Huber, Matthias Kottek, Franz Reidinger und Maria Sperber

Spillern 3: Kurt Dworak, Renate Hammerl, Michael Massinger und Michael Neuhauser

Wie immer war es ein sehr kollegiales, schönes und lustiges Spiel, welches das Team Spillern 1 für sich entscheiden konnte und somit wandert der Bezirkspokal wieder zurück nach Spillern . Herzlichen Glückwunsch den Siegern.

Weinlandmeisterschaft 2015/2016 - Runde 1

Auf geht es in die neue Weinlandmeisterschaft 2015/2016!

Nachdem Spillern schon voriges Jahr jedes Mal Pech mit dem Wetter hatte und regenbedingt auf die Bahnen des PVÖ Stockerau ausweichen musste, geht es mit dieser Serie weiter. Auch in der Runde 1, bei dem Spillern gleich die Gruppe A und Gruppe B zu Gast hatten, musste wieder nach Stockerau übersiedelt werden. 10 Mannschaften (2 Gruppen á 5 Teams) kämpften um den Tagessieg. In gewohnt fairer Spielweise konnte Spillern sich in beiden Gruppen jeweils die Runde 1 für sich entscheiden.

Runde 2 wird am 09.10.2015 ausgetragen. Gruppe A mit Spillern 2 spielt in Breitenwaida, Gruppe B mit Spillern 1 ist in Hadres zu Gast. Gruppe C mit Sierndorf als ausführenden Verein der Runde 1 wollte ebenfalls auf Stockerau ausweichen, was logistisch ein Problem darstellte, daher wird Gruppe C am 09.10.2015 eine Doppelrunde in Korneuburg austragen.

Stockbahnsanierung

Nachdem die Bahnen vor etwa 12 Jahren asphaltiert wurden, haben die Jahre ihre Spuren hinterlassen und vor allen auf den Abspielpunkten zu einigen ausgeschlagenen Löchern geführt. Da keine Überdachung vorhanden ist und die Bahnen jedem Wetter ausgesetzt sind, ist die oberste Schicht mittlerweile sehr "ausgetrocknet", das bindende Bitumen wird weniger und die Gesteinsmischung lockert sich.

Daniel Dumfart, Eigentümer der Firma stockbahn.at, hat sich auf die Sanierung von Stockbahnen spezialisiert. Er arbeitet mit dem Mittel von Vialit namens "Bahnfix", mit welchem zuerst die fehlerhaften Stellen ausgebessert werden, und mit dem dann eine dünne Schicht aufgetragen wird. Anschließend werden die Bahnen mit neuen, exakt abgerissenen Linien versehen.

Der SV Spillern-Stocksport hat sich dazu entschlossen, diese Sanierung durchzuführen, und wir denken, das Ergebnis kann sich sehen lassen!